Infrarot Therapieauflage

Infrarot Therapieauflage

720,00€
(Inkl. 20% Steuern)
15 auf Lager
Größe:

Infrarot-Therapieauflage

Kaschmir-Baumwollgewebe

Biokeramik-Faser

G-Loft Faser

Silber - Med

Cool- Abstandsgewebe

Beidseitig verwendbar

 

Vorteile und Wirkungsweisen:

  • gesundheitsfördernd
  • vitalisierend Tiefenwärme
  • bioenergetisch aktiv
  • fördert Wohlbefinden und Entspannung 
  • stärkt das Immunsystem und die körpereigenen Abwehrkräfte
  • aktivierend, anregend, aufbauend, stärkend
  • fördert die Durchblutung
  • wärmend
  • forcierter Energieausgleich
  • hilfreich bei Kreislaufproblemen
  • unterstützt die Entsäuerung der Haut
  • forciert den Zellaufbau
  • verkürzt die Regenerationsdauer nach Sport oder körperlicher Anstrengung
  • hilfreich um degenerativen Rückenbeschwerden vorzubeugen
  • kann die Wundheilgeschwindigkeit beschleunigen
  • hilfreich bei Überdehnungen des Gelenksapparates, der Sehnen und Muskeln
  • verstärkt die Wirkung von Körperbehandlungen (z.B. Massagen, Packungen ...)
  • lässt Basisprodukte tiefer und rascher eindringen, dadurch erhöhter Erfolg (z.B. Entschlackungskuren ...)

Reinigung/Pflege:
Bei Bedarf das Energie-Kissen mit einem feuchten Tuch abwischen und zwischendurch zum Lüften an die frische Luft legen. Waschmaschinenfest bis 60 Grad Celsius.

Das Prinzip:
Fundierte wissenschaftliche Erkenntnisse bilden die Grundlage für alle Orthotex-Produkte und kommen überall dort zum Einsatz, wo natürliche und technische Vorgänge der Optimierung bedürfen. Orthotex-Produkte benötigen keine der traditionellen Energieformen (elektrisch, chemisch, thermisch, magnetisch oder radioaktiv) und sind ausschließlich auf natürlicher Sauerstoffbasis in Verbindung mit organisch unbedenklichen Rohstoffen aufgebaut.

Allgemeine Hinweise:
Die Wahrnehmungen, die man selber macht, sagen natürlich etwas darüber aus, in welcher energetischen Verfassung man ist. Wärmegefühl: Das ist die häufigste Reaktion. Sie erscheint oft als reine Reflexion der Körperwärme, die vom Energiekissen zurückgeworfen wird. Beobachtungen ergaben, dass viele spontan mit starkem Hitzegefühl reagiert haben. Einige haben bei den ersten Anwendungen nichts gespürt, jedoch hat sich die Wahrnehmungsfähigkeit nach einiger Zeit gleichermaßen eingestellt. Dies ist gegeben, wenn der gleiche Schwingungszustand hergestellt ist. Auch wenn die Energie nicht sofort spürbar ist, ist sie dennoch vorhanden. Der Körper nimmt die Energie – unabhängig von einer Wahrnehmung – zur Gänze auf und stärkt das Immunsystem. Prickeln und Kitzeln ist eine typische Reaktion des Hautsystems. Das Prickeln kann man leicht spüren, wenn man die Handfläche dicht über das Produkt hält.

BOKERAMISCHE FASERN

Was ist eine Keramik?

Das Wort „Keramik“ leitet sich von dem griechischen Wort „keramos“ ab und bedeutet

„Tonwaren“. Eine Keramik ist ein nicht-metallisches, nicht organisches Material, dass in Verbindung mit Lehm oder anderen Mineralien zu einer Masse gebrannt wird oder chemisch zu Pulver verarbeitet wird. Wir kennen Keramiken hauptsächlich als Ziegelsteine oder Fliesen. Sie sind nicht leitend und werden wegen der hohen reflektorischen Eigenschaften größten Teils zu Isolationszwecken eingesetzt. Des weiteren sind sie in der Lage auf-

genommene (Wärme-) Energie zu transformieren und in einem Wellenlängenbereich von

5 – 20 Mikrometer wieder abzugeben (im Fern Infrarot Bereich). Nach diesem Prinzip funktionieren auch Keramik- oder Quarz-Strahler (z.B. in einer Infrarot-Sauna). Aufgrund der Wellenlänge im Fern Infrarot Bereich erwärmen sie den menschlichen Körper ohne dabei die Umgebungstemperatur zu erhöhen.

Welche besondern Eigenschaften besitzen Mineralien/Kristalle?

Sämtliche Mineralien oder Kristalle besitzen eine Eigenschwingung, die sie in Form von elektromagnetischen Wellen an ihre Umgebung abgeben. So gibt es einige Mineralien deren Wellenbereich mit dem des menschlichen Körpers übereinstimmt.

Andere Mineralien/Kristalle besitzen zusätzlich piezo- oder pyroelektrische Eigenschaften

Piezoelektrizität: Die Fähigkeit eines Minerals oder Kristalls Druck in elektrische Ladungen

umzuwandeln (z.B. Quarzkristalle).

Pyroelektrizität: Die Fähigkeit eines Minerals oder Kristalls Wärme in elektrische Ladungen

umzuwandeln (z.B. Turmalin).

Wieder andere Mineralien wie beispielsweise Serpentine und haben besondere antibakterielle und deodorierende Eigenschaften. Aus diesem Grund liegt es nahe die besonderen Kräfte der verschiedenen Mineralien in einer speziellen Biokeramik zu bündeln.

 

Was ist eine Biokeramik?

Eine Biokeramik ist ein Produkt, das aus einer Kombination von speziell ausgesuchten Keramik- und Mineraloxiden wie Quarz-Oxid, Aluminium-Oxid, Silizium-Oxyd etc. gewonnen wird. Verwendet werden unter anderem auch pyroelektrische Mineralien, die in der Lage sind aufgenommene Wärme in elektrische Ladungen umzuwandeln. Diese Mischung aus unterschiedlichen Mineralien wird auf eine Temperatur von rund 1600° erhitzt und verschmolzen. Diese Biokeramik aus unterschiedlichen Mineralien ist nun in der Lage Fern Infrarot Strahlen auszusenden und negative Ionen zu produzieren. Zudem ist sie in der Lage vom menschlichen Körper abgegebene Infrarot Wärme aufzunehmen und gleichmäßig wieder abzugeben.

 

Was sind biokeramische Fasern?

Die durch die Verschmelzung von verschiedenen Mineralien entstandene Biokeramik wird nun auf eine durchschnittliche Größe von 0,3 micron zermahlen und einer flüssigen Polyesterfaser beigemischt. So entsteht eine biokeramische Faser, die in der Lage ist Infrarot Wärme aufzunehmen und gleichmäßig wieder abzugeben. Sie wirkt geruchshemmend und antibakteriell. Bei Erwärmung produziert sie negative Ionen. Negative Ionen werden auch als Vitamine der Luft bezeichnet. Man findet sie hauptsächlich an Wasserfällen, in Wäldern oder in den Bergen. Man bezeichnet sie wegen Ihrer positiven Effekte auf die Stimmung, die Energie und das Wohlbefinden auch als gute oder glückliche Ionen.

Der Nutzen für den menschlichen Körper

Der natürliche Lieferant von Infrarot-Wärme ist die Sonne. Aber auch der Mensch stellt eine Art natürliche Wärmequelle dar. Er verbrennt Nährstoffe, um durch die so gewonnene Energie die Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Da die Temperatur des Körpers höher als die der Umgebung ist, strahlt der Mensch rund 45 Prozent dieser Energie in Form von Infrarot Strahlen nach außen ab.

Die biokeramischen Produkte von Orthotex sind in der Lage diese körpereigenen Infrarot Strahlen aufzunehmen und langsam an den Körper wieder abzugeben. So wird dem Körper zusätzliche Energie zur Verfügung gestellt und der Wärmehaushalt optimiert.

Energie braucht nicht mehr zur Regulierung des Wärmehaushaltes aufgewendet werden, sondern steht dem Körper für regenerative Prozesse zusätzlich zur Verfügung.

Die besondere Textilstruktur wirkt wie Millionen kleiner Wärmespeicher, die die Wärme (Energie) gleichmäßig an den Körper zurückgeben. Überschüssige Wärme wird nach außen abgegeben.

Die Rückführung der abgestrahlten Energie bis in tiefere Körperschichten führt zu einer gleichmäßigen Erwärmung von innen nach außen.

Dies bewirkt eine Erweiterung der Kapillargefäße und führt damit zu einer besseren Durchblutung und einer Anregung des Stoffwechsel. Die Sauerstoffversorgung der Zellen wird verbessert und Schadstoffe schneller abtransportiert.

Mediziner wenden heute Infrarot-Wärme an, um Verspannungen, Schwellungen, Steifheit,

Schleimbeutelentzündungen, Gefäßkrankheiten, Arthritis und Muskelschmerzen zu behandeln (Aus: Mc Graw/Hill Enzyklopädie der Wissenschaft und Technik).

Neben der Temperaturregelung ist dient das Wasser im menschlichen Körper

zur Versorgung der Körperzellen mit den notwendigen Stoffwechselprodukten.

Wassermoleküle ziehen sich gegenseitig an und bilden sog. „Cluster“ (Blöcke).

Ist die Clusterstruktur zu groß, ist es diesem Wasser-Cluster nicht möglich durch die Zellmembran in unsere Zellen einzudringen. Die Blutzirkulation wird blockiert und Stoffwechselprozesse negativ beeinträchtigt.

Wasserlösliche Schadstoffe durch Elektrosmog, chemische Emissionen oder Abgase werden ebenfalls von Wasser-Clustern umschlossen und bleiben so in unserem Körper gefangen.

Fern Infrarot Strahlen sind in der Lage durch Ionisierung diese Wasser-Cluster aufzubrechen. So werden eingeschlossenen Schadstoffe freigeben und die Wasser-Cluster so zerkleinert, dass sind wieder in der Lage sind die Zellmembrane zu passieren.